Wie Unternehmen sich bei Facebook und Co präsentieren können

Imagewerbung oder Zufallsprodukt?

Dass sie ohne Facebook, Twitter, google+ und Co in Zukunft kaum mehr auskommen werden, haben die meisten Unternehmen längst erkannt. Dennoch trauen sich gerade mittelständische und kleinere Unternehmen kaum, im Bereich Social Media aktiv zu werden. Zu groß ist die Angst, dass ein Beitrag auf ein unerwünschtes Echo stößt, die Resonanz auf eine gepostete Unternehmensnachricht außer Kontrolle geraten könnte. Da Angst aber immer ein schlechter Berater ist, hilft in dieser Situation nur eines: ein gutes Konzept für den Unternehmensauftritt in den sozialen Netzwerken im World Wide Web.

Die Chancen und Möglichkeiten sind riesig. Im Vorfeld eines Auftritts bei Facebook, Twitter oder google+ müssen Unternehmen ihre Ziele festlegen: Welchem Zweck soll das Engagement im Bereich social media dienen? Geht es um reine Imagewerbung oder eine weitere elektronische Visitenkarte neben der firmeneigenen Homepage? Wünscht die Firma einen lebhaften Dialog mit ihren Kunden oder möchte sie gezielt verkaufen? Möchte sie ausschließlich für ihre Dienstleistungen oder Produkte werben? Steht der Kunden-Service im Fokus oder geht es schlicht und ergreifend um Kundenbindung durch reine Unterhaltung?

Je nachdem, wie die Antwort ausfällt, sollten die Beiträge sorgfältig geplant und ausgewertet werden. Natürlich sollten Unternehmen in einem Auftritt zur reinen Imagewerbung einen anderen Ton anschlagen als wenn sie ihre Kunden unterhalten möchten. Grundsätzlich gilt: Wie im richtigen Leben sollte im Geschäftsgebaren auch im Internet eine gepflegte Sprache gewählt werden. Niemals flapsig im Ton. Immer mit dem gebührenden Respekt vor dem Kunden und seinen Wünschen. Und auch bei der Auswahl der Bilder zählt: Sie sollten immer mit Bedacht gewählt werden. Denn so positiv das Internet beim Transport einer Werbebotschaft wirken kann, so wirkt es auch im gegenteiligen Fall: Auch schlechte Nachrichten werden rasend schnell verbreitet.

Mehr Tipps zur richtigen Schreibe und zur Auswahl von relevanten Themen für Unternehmen gibt es bald an dieser Stelle.