Was eine Nachricht ausmacht

Aufruf

Die Welt von Social Media eignet sich hervorragend, um relevante Nachrichten zu verbreiten. Das können auch Unternehmensnachrichten sein. Doch unabhängig davon, ob es sich um den neuen Mann in der Chefetage oder das Patent für die neue Maschine handelt – wer eine Nachricht verbreiten möchte, sollte kritisch prüfen, ob es sich tatsächlich um eine echte Nachricht handelt.

Jede Nachricht genügt folgenden Ansprüchen: Aktualität, einem allgemeinen Interesse, einem stringenten Aufbau, der Verständlichkeit und der Objektivität. So muss die Quintessenz der Aussage entweder zeitlich oder thematisch aktuell sein. Zumindest für eine ausgewählte Zielgruppe ist die Nachricht von Bedeutung. Sie ist klar gegliedert in ihrem Aufbau, verständlich geschrieben und verfolgt keine einseitige subjektive (Werbe-)Botschaft.

Entscheidend beim Einsatz in sozialen Netzwerken dürfte vor allem das Thema Interesse sein. Denn es sind die unterschiedlichsten Elemente einer Nachricht, die auch in Texten für Social-Media-Auftritte Interesse wecken können. Ein Klassiker von Walther von La Roche dient seit Jahrzehnten als Beispiel für junge Presseleute, um diese Elemente zu demonstrieren. Es lautet: „Der Industrielle Norbert Xaver (Prominenz) aus Münster (Nähe) übergibt auf seinem Sterbebett (Gefühl) seiner Geliebten (Sex) die Konstruktionspläne (Fortschritt) einer Wunderwaffe (Folgenschwere), die er trotz wiederholter verlockender Angebote und Erpressungsversuche (Konflikt) sowie eines Einbruchs in sein Appartement (Dramatik) bis heute verwahrt hat (Gefühl). Jetzt aber taugen sie, weil überholt, nur noch zum Bau von Kinderspielzeug (Kuriosität, Erwartungsbruch).“

Auch die W-Fragen haben in der digitalen Welt noch lange nicht ausgedient. Wer beim Aufbau seines nachrichtlichen Textes berücksichtigt, dass grundlegende Fragen nach der Lektüre geklärt sein müssen, stellt sicher, dass sein Text auch verstanden wird. So muss die Nachricht beantworten, wer der Handelnde ist, was geschieht, wann etwas geschieht, wowie und warum. Auch die Frage nach dem woher kann von Interesse sein.