Als Fotograf auch mal "vordergründig" denken.

vordergründig fotografieren

Der Bildaufbau in der Fotografie ist ein wichtiges Stilmittel, das ein Bild noch interessanter wirken lässt.
Viele Fotos leben von verschiedenen Ebenen im Bild. (Vordergrund, Hintergrund...)
Diese verschiedenen Ebenen ermöglichen uns, eine gewisse Tiefe in das Foto zu bringen.

Schauen wir uns doch einfach mal an, wie zwei nahezu identische Bilder unterschiedlich wirken, wenn wir einen Vordergrund beim Fotografieren mit einbauen.
Dadurch, dass wir hier die Pflanzen mit in den Vordergrund genommen haben, setzen wir noch einen größeren Akzent auf das schöne Auto bzw. die Bar in dem Auto.

Mit größeren Kameras ist es auch möglich, dadurch dass wir die Blende dementsprechend einstellen, den Vordergrund unscharf abzulichten, damit das Hauptmotiv noch stärker hervorkommt.

Indem wir einen Vordergrund mit einbauen, haben wir zudem die Möglichkeit unschöne Bildbereiche abzudecken, oder das Bild ruhiger wirken zu lassen.

Probieren Sie doch einfach mal zum Beispiel mit dem Handy bei nächster Gelegenheit aus, wie sich ein Bild verändert, wenn sie einen Vordergrund in den Bildaufbau mit einbauen.

Denken Sie ruhig auch einfach mal vordergründig.

Vielen Dank für den Beitrag an Matthias Rethmann von Tour-Files Fotografie Münster